Matratze bei R├╝ckenschmerzen

Welche Matratze hilft bei R├╝ckenschmerzen?

Millionen Menschen auf der ganzen Welt leiden an R├╝ckenschmerzen.┬á Geh├Ârst du auch dazu? Machst du dir jeden Tag Gedanken und versuchst deine Symptome zu lindern? Woran viele dabei erst sp├Ąt denken ist die eigene Matratze.

Auf der falschen Matratze zu schlafen kann R├╝ckenprobleme verursachen oder bestehende Beschwerden verschlimmern.

Im Gegenzug dazu verbessert eine ergonomische Matratze die Haltung beim Schlafen┬áenorm: Die Muskeln k├Ânnen sich entspannen und du liegst bequem. Das f├Ârdert zudem einen gesunden, erholsamen Schlaf.

Eine Matratze, die alle Probleme l├Âst?

Nat├╝rlich gibt es nicht die eine perfekte Matratze, auf die alle Menschen zur├╝ckgreifen sollten. Sondern es ist enorm wichtig, eine Matratze zu w├Ąhlen, die zur eigenen Schlafposition passt und dich ergonomisch bestm├Âglich unterst├╝tzt.

Viele Experten sind sich einig: Die richtige Matratze kann bestehende R├╝ckenbeschwerden verbessern.

Du leidest selber an R├╝ckenproblemen oder f├╝hlst dich nach dem Aufwachen oft verspannt? Dann empfehlen wir dir eine mittelfeste Matratze, die genug St├╝tzung bietet.

R├╝cken, Seite oder Bauch – Was unterschiedliche Schlaftypen beachten sollten

Du bist auf der Suche nach einer neuen Matratze, die deine R├╝ckenprobleme verbessert und dich in deiner Schlafposition bestm├Âglich unterst├╝tzt. Dann solltest du besonders auf folgende Punkte achten:

R├╝ckenschl├Ąfer

Die Matratze sollte hart genug sein, den unteren R├╝ckenbereich ausreichend zu st├╝tzen. Gleichzeitig sollte die Unterlage aber auch weich genug sein, um den K├Ârper zu konturieren.

Eine zu harte Matratzen st├Â├čt die Wirbels├Ąule ab, w├Ąhrend eine sehr weiche nicht genug Abst├╝tzung bietet. Eine mittelfeste Matratze ist hier die ideale Wahl.

Seitenschl├Ąfer

Die perfekte Matratze f├╝r einen Seitenschl├Ąfer mit R├╝ckenproblemen ist eine minimal weichere Alternative. So k├Ânnen Schultern und H├╝ften einsinken, was die Ausrichtung der Wirbels├Ąule unterst├╝tzt.

Bauchschl├Ąfer

Wer auf dem Bauch schl├Ąft, sollte sich generell nach einer etwas h├Ąrteren Matratze umsehen. Auch hier ist es enorm wichtig, dass der K├Ârper nicht durchh├Ąngt. Dies f├╝hrt n├Ąmlich bereits nach kurzer Zeit zu R├╝ckenbeschwerden.

Bei den meisten Menschen herrscht streng genommen nicht blo├č eine Schlafposition vor. Viele bewegen sich nachts und wechseln zwischen den verschiedenen Liegepositionen.

Matratzentipp: In sehr vielen F├Ąllen eignen sich deshalb besonders Viscoschaummatratzen f├╝r Menschen die an R├╝ckenschmerzen leiden.

Diese Art der Matratze ist fest, isoliert aber dennoch die Bewegungs├╝bertragung. Au├čerdem bietet eine Viscomatratze hervorragende Druckentlastung.

Worauf solltest du beim Matratzenkauf besonders achten?

Die richtige Matratze kann einiges verbessern und hat viel Einfluss auf uns. Sie formt und beeinflusst unseren K├Ârper, die Statur und unseren Schlaf, ohne dass uns das vielleicht klar ist.

Auf welche Punkte zu beim Kauf der neuen Matratze besonders achten solltest, wenn du unter R├╝ckenproblemen leidest, erf├Ąhrst du hier:

Mittelfeste Matratze unterst├╝tzen die Wirbelausrichtung

Unsere Wirbels├Ąule besteht aus drei sanften C-f├Ârmigen Kurven: Diese beinhaltet zum Beispiel die Halswirbel, Brustwirbel und Lendenwirbel. Es ist enorm wichtig, die Kr├╝mmung des R├╝ckens aufrechtzuerhalten, wenn wir im Bett liegen.

Wird diese Haltung nicht unterst├╝tzt, kann es zu chronischen R├╝ckenschmerzen kommen. Um diese St├╝tzung und Entlastung zu gew├Ąhrleisten, liefern mittelfeste Matratzen die besten Ergebnisse.

Ged├Ąchtnisschaum lindert Schmerzen und beugt vor

Viscoschaum gibt es in unterschiedlichen Festigkeiten: Je nach Bed├╝rfnis finden sich hier zum Beispiel auch weiche oder mittelfeste Matratzen. Das Material unterst├╝tzt die Kurven der Wirbels├Ąule ausreichend, um die muskul├Âse und kn├Âcherne Struktur des R├╝ckens zu festigen.

Deshalb eignen sich Viscoschaummatratzen am besten, um die Ausrichtung der Wirbels├Ąule zu gew├Ąhrleisten und so R├╝ckenschmerzen langfristig vorzubeugen.

Die ideale Matratze ist dabei weder zu hart, noch zu weich. Sie passt sich dem K├Ârper an und bietet dennoch eine feste Oberfl├Ąche, die nicht zum Durchh├Ąngen neigt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns dabei unsere Artikel zu verbessern. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit, um zu voten!
­čśş ­čÖü ­čśÉ ­čśâ ­čĄę
Vielen Dank f├╝r deine Hilfe! ­čÖĆ Wir werden dein Feedback ber├╝cksichtigen!