Die besten Kopfkissen für Allergiker

Kennst du das: Kaum dass du morgens aufwachst, musst du niesen, deine Nase ist verstopft und ein seltsames Kitzeln im Ohr raubt dir den Verstand? Dann leidest du wahrscheinlich auch an einer Hausstauballergie.

Allergien im Alltag zu bekämpfen ist schon schwer genug, wenn dann allerdings auch noch der Staub im eigenen Zuhause zur Qual wird, solltest du Maßnahmen ergreifen.

In diesem Artikel erfährst du….

  • Was die besten Allergiker Kopfkissen gemeinsam haben.
  • Warum ein Kissen speziell für Allergiker dir das Leben einfacher machen.

Allergiker Kopfkissen 2019 im Vergleich

Tausche dein altes Kopfkissen gegen eine hypoallergene Version ein und wache niemals mehr verschnupft auf! Hier findest du die besten Kissen für Menschen mit Allergien:

Orthopädisches Nackenstützkissen
FMP Matratzenmanufaktur
Bis 60°
Waschbar
Details

Dieses Nackenkissen aus Viscoschaum stützt deinen Nacken optimal. Außerdem passt es sich einwandfrei an deinen Kopf an und sorgt so für einen erholsamen Schlaf.

Produkteigenschaften

Bis 60° (Waschbar) Viskoschaum (Material)
alle Details anzeigen
Luxus Bambus Kissen
Pride Kings
Bis 60°
Waschbar
Details

Ein Top Kissen inkl. waschbaren Bambusbezug. Gefüllt ist das Kopfkissen mit viscoelastischen Schaumschnitzeln – so passt sich das Kissen perfekt an den Schlafenden an. Das natürliche Bambusmaterial lindert außerdem die Symptome einer Allergie.

Produkteigenschaften

Bis 60° (Waschbar) Viskoschaum, Bambus, Polyester (Material)
alle Details anzeigen
Medicate Allergiker Kopfkissen
Gold Stern
Bis 95°
Waschbar
Details

Das pflegeleichte Kissen von Gold Stern ist in unterschiedlichen Ausführungen zu haben. Dank des Reißverschlusses kannst du die Kugelfaser Füllung zudem individuell anpassen. So schläfst du ganz sicher gut!

Produkteigenschaften

Bis 95° (Waschbar) Polyester (Material)
alle Details anzeigen
Schlafkissen
Blumtal
Bis 95°
Waschbar
Details

Du fragst dich, welches Kopfkissen in Luxus Hotels am liebsten verwendet wird? Dieses gehört auf alle Fälle dazu. Das Allergie Kissen ist ultrasoft und in unterschiedlichen Größen erhältlich.

Produkteigenschaften

Bis 95° (Waschbar) Polyester (Material)
alle Details anzeigen
Hochwertiges kochfestes Kopfkissen
Zollner
Bis 95°
Waschbar
Details

Dieses allergiefreundliche Kopfkissen ist besonders hygienisch und pflegeleicht. Es kann bei 95° in der Waschmaschine gewaschen werden und ist trocknerfest. Es besteht aus einem Polyester und Baumwoll-Gemisch und ist in vielen Größen erhältlich.

Zudem kannst du ganz leicht die Höhe des Kissens anpassen, indem zu die Füllung entnimmst. Ein praktisches und günstiges Kopfkissen für Allergiker.

Produkteigenschaften

Bis 95° (Waschbar) Polyester, Baumwolle (Material)
alle Details anzeigen
Komfort Kopfkissen 2er Set
sleepling
Bis 60°
Waschbar
Details

Über dieses tolle Set bestehend aus zwei Kopfkissen wirst du dich als Allergiker besonders freuen. Bezug und Füllung sind aus 100 % Polyester, was den Staubmilben ganz und gar nicht gefallen wird.

Produkteigenschaften

Bis 60° (Waschbar) Polyester (Material)
alle Details anzeigen
Allergiker Kopfkissen
Aminata
Bis 60°
Waschbar
Details

Das Kissen von Aminata konnte gleich 2 Qualitätssiegel ergattern. Es besteht aus hochwertigen Materialien, die Hausstaubmilben keine Chance lassen. Gleichzeitig verbessert es deinen Schlaf durch eine optimale Stützung.

Waschen kannst du das Kopfkissen in der Waschmaschine bei 60°. Es ist atmungsaktiv und reguliert die Feuchtigkeit im Inneren.

Produkteigenschaften

Bis 60° (Waschbar) Polyester, Mikrofaser (Material)
alle Details anzeigen
Aktimed Allergiker Kopfkissen
Schlafmond
Bis 60°
Waschbar
Details

Wer wünscht sich das nicht? Ein kuschelig weiches Kissen, das Feuchtigkeit reguliert und besonders hautfreundlich ist. Die Füllung enthält Kapok und reduziert somit auch die Vermehrungschancen von Hausstaubmilben im Kissen.

Das klingt doch zum Träumen schön oder? Es kommt noch besser: Das Kissen kann bei 60° in die Waschmaschine und ist trocknergeeignet.

Produkteigenschaften

Bis 60° (Waschbar) Tencel, Mais, Kapok (Material)
alle Details anzeigen

Welches Kopfkissen ist das Richtige für Allergiker?

Du willst dir ein neues Kopfkissen aussuchen, welches dir auch bei deiner Allergie hilft? Dann gibt es einige Dinge zu beachten. Denn nicht jedes Kissen ist automatisch auch bei Allergien geeignet.

1. Bester Bezug für Allergiker Kissen

Die besten Bezüge für Kopfkissen bilden eine zusätzliche Barriere um die Staubmilben und andere Allergene (Schimmel, Hautschüppchen, …) daran zu hindern, sich im Kissen anzusammeln.

Gute Allergie-Bezüge bestehen deshalb aus:

  • Baumwolle: Das Material ist luftdurchlässig, hautfreundlich, hitzebeständig und pflegeleicht.
  • Mikrofaser: Bezüge aus Mikrofaser bieten sich besonders für Menschen an, die im Schlaf leicht schwitzen. Sie sind strapazierfähig, pflegeleicht und feuchtigkeitsabsorbierend.
  • Baumwoll-Frottee: Dies hat die Eigenschaften Schweiß bzw. Flüssigkeit abzuleiten und so für ein trockenes Klima im Bett zu sorgen.
  • Bambus: Das natürliche Material ist atmungsaktiv, leicht und umweltfreundlich!

Tipp: Im Übrigen ist beim Bezug besonders die Porengröße des Stoffes relevant. Umso kleiner die Porengröße, desto besser lassen sich Hausstaubmilben und andere Allergene abwehren.

2. Die Füllung von Allergiekissen

Grundsätzlich musst du dich zwischen einer natürlichen oder einer synthetischen Füllung entscheiden. Zu den natürlichen Füllmethoden gehören zum Beispiel Baumwolle, Latexflocken oder Federn, synthetische bestehen häufig aus Polyester oder Mikrofaser. Besonders praktisch sind Kopfkissen, welche das Wachstum von Milben und Bakterien natürlich hemmen.

  • Synthetische Füllungen wie Mikrofaser sind sehr atmungsaktiv und dicht, was für Allergiker vorteilhaft ist.
  • Natürliche Füllungen wie Kapok verfügen über natürliche Bitterstoffe zur Abschreckung von Milben. Auch Latex ist auf natürliche Weise hypoallergen.

3. Waschbar bei mindestens 60 Grad

Ein Kopfkissen für Menschen mit Allergien muss unbedingt waschmaschinenfest sein. Am besten sogar bei 90 Grad, mindestens jedoch bei 60 Grad. Kopfkissen aus Baumwolle, Daunen oder Federn sind leider oft nicht so heiß waschbar.

Tipp: Achte unbedingt darauf, dass sich dein Allergiker Kissen bei mindestens 60 Grad waschen lässt.

4. Schadschofffrei

Empfindliche Menschen reagieren oft nicht nur auf Allergene, sondern auch auf andere reizauslösende Materialien. Leider finden sich solche meist in Herstellungs- und Füllstoffen.

Überprüfe deshalb, ob dein Kopfkissen von einem unabhängigen Warentest (ÖKO Test, Stiftung Warentest …) überprüft worden ist!

Besonders interessant ist dabei übrigens die Auszeichnung nach Öko-Tex Standard:

  • Produktklasse 1: für Kleinkinder und Babys geeignet
  • Produktklasse 2: für hautnah verwendete Textilien
  • Produktklasse 3: für hautfern verwendete Textilien
  • Produktklasse 4: für Ausstattungsmaterialien

Tipp: Bei Kopfkissen der Produktklasse 1 brauchst du dir mit Sicherheit keine Sorgen zu machen!

5. Seitenschläfer, Rückenschläfer oder Bauchschläfer?

Je nachdem ob du Seitenschläfer, Rücken- oder Bauchschläfer ist eine andere Kissenform das Richtige für dich:

  • Seitenschläfer sollten ein dickeres Polster wählen, da der Abstand zwischen Kopf und Matratze größer ist. Außerdem benötigst du eine gute Stützung des Nackens, ohne Ohr, Schulter und Arm zu stark zu belasten
  • Rückenschläfer wählen am besten ein festes Kissen denn die Wirbelsäule benötigt eine gute Stützung.
  • Bauchschläfer sollten sich für ein eher flaches Kissen entscheiden. Häufig ist es hilfreich, wenn die Füllung bei Bedarf individuell angepasst werden kann.

Alles was du zum Allergiker Kopfkissen wissen solltest

Milben sind überall – sie lieben warme Temperaturen und Feuchtigkeit – deshalb sind sie meistens auch mit Vorliebe im Schlafzimmer anzutreffen. Teppiche, Wandbehänge, Stofftiere, Polstermöbel, Matratzen, Kissen und Bettdecken gibt es hier ja zur Genüge.

Was kann man also dagegen unternehmen? Die einfachste Lösung ist auf sogenannte Allergie Kissen umzusteigen. Mittlerweile sind übrigens auch spezielle Bettdecken und Matratzen für Allergiker erhältlich.

Was ist ein Allergie Kissen überhaupt?

Allergie Kissen bestehen aus besonderen Materialien und Füllungen, die helfen lästige Milben und andere Allergene fernzuhalten. Häufig werden dazu Füllmaterialien wie Bambus, Kapok oder Latex eingesetzt. Viele dieser Stoffe haben eine natürliche hypoallergene Wirkung.

Anzeichen, dass auch du ein Allergie Kissen brauchst

Wenn du sensibel oder allergisch reagierst, zeigt sich das morgens nach dem Aufwachen oft so:

  • Wässerige, rote Augen
  • Laufende oder juckende Nase
  • Niesen, Husten oder andere Atemprobleme
  • Hautausschläge oder Jucken

Denk daran, dass eine unbehandelte Allergie in weiterer Folge zu Asthma führen kann.

Wie hilft dir ein Allergiekopfkissen besser zu schlafen

Leidest du an einer Allergie, hilft dir ein spezielles Allergiker Kopfkissen gegen die Symptome anzukämpfen. Damit wirst du die Allergie zwar nicht besiegen, du sorgst jedoch dafür, dass sich das Ganze nicht auf deinen Schlaf auswirkt. Wer ständig niest und sich kratzen muss, kann nicht gut schlafen.

Wir wissen heute wie wichtig eine gute Schlafqualität ist. So zB. für:

  • Kreatives Arbeiten und Produktivität,
  • die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit,
  • Gedächtnis und Lernen,
  • für das Immunsystem,
  • und vieles mehr.

Guter Schlaf beeinflusst eigentlich fast alle Bereiche unserer Gesundheit. Deshalb ist Schlaf neben Ernährung und Bewegung die wichtigste Grundlage eines gesunden Lebens.

Allergiker Kissen reinigen – Wie geht das?

Bei der Reinigung deines Allergie Kissens kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Denk jedoch daran, dass das Problem nicht immer nur Allergene im Kissen sind. Häufig reagieren Menschen mit Allergien auch sensibel auf chemische Substanzen im Waschmittel.

  • Verwende deshalb ein natürliches und am besten auch umweltfreundliches Waschmittel.
  • Das Kopfkissen sollte bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine gereinigt werden.

Tipp: Insgesamt solltest du Kissen und Bettdecke alle drei Monate waschen. Bei Bedarf natürlich auch öfters.

Was du als Allergiker beim Schlafen sonst noch wissen solltest

Du benötigst noch ein paar zusätzliche Tipps zum Umgang mit einer Allergie im Schlafzimmer oder auf Reisen. Auch dazu findest du auf unserer Seite zahlreiche Informationen.

Hier noch ein paar Last-Minute Ratschläge, über die ich selber gerne etwas früher Bescheid gewusst hätte:

  • Wer sein altes Kissen weiterverwenden möchte, kann sich auch ein spezielles Encasing fürs Kopfkissen kaufen.
  • Gerade bei Pollen- oder Gräserallergie solltest du vorsichtig sein mit dem Lüften: In der Stadt lüftest du am besten gleich morgens, auf dem Land ist abends die beste Zeit.
  • Vermeide unnötige Textilien und Pflanzen im Schlafzimmer. Pflanzen neigen dazu die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen.

Womit werden Allergie-Kissen am besten gefüllt?

Synthetik, Mikrofaser, Baumwolle oder Kapok

Was ist der Unterschied zwischen einem Allergie-Kissen und einem gewöhnlichen?

Ein Allergie-Kissen lässt sich auch bei heißen Temperaturen waschen. Einige Modelle enthalten auch natürliche Bitterstoffe, die Hausstaubmilben abschrecken sollen.

Kannst man allergisch auf ein Kissen reagieren?

Ja, weil sich Staubmilben, die übrigens auch andere Allergien (wie Gräser, Pollen, usw.) triggern können, gerne in Kissen ansammeln, ist es möglich allergisch darauf zu reagieren.

Was ist das beste Kissen für Allergiker?

Kopfkissen mit speziellen Füllungen aus Bambus, Koptak aber auch Mikrofaser sind besonders für Menschen mit Allergien zu empfehlen. Häufig haben diese Materialien eine spezielle antibakterielle Wirkung. Achte außerdem darauf, dass das Kissen bei 60 Grad in die Waschmaschine kann.