Morgenmuffel aufgepasst: Das sind die besten Lichtwecker

Egal wann du in der Früh aufwachst, du hast ständig das Gefühl, es wäre der falsche Zeitpunkt? Du bist wie gerädert und heilfroh, wenn du es bis ins Büro geschafft hast? Der Snooze-Button ist dein bester Freund?

Obwohl du bereits viele Tipps zum Aufwachen ausprobiert hast: Früh schlafen zu gehen, auf die Lichtverhältnisse im Zimmer zu achten, kurz vor dem Schlafen nichts mehr zu essen – nichts scheint zu wirken!

Vielleicht suchst du den Grund an der falschen Stelle:

Möglicherweise liegt es an der Art und Weise des Aufwachens.

Gewöhnliche Wecker arbeiten lediglich mit auditiven Wahrnehmungen und das auch nur auf einer einzigen Stufe.

Mit einem Lichtwecker wirst du dagegen ganz anders wach – stressfrei und natürlich – mit langsam heller werdenden Lichtverhältnissen.

WL 75 Lichtwecker mit Radio
Beurer
2000 Lux
Lichtintensität
Details

Der Lichtwecker von Beurer bietet tolle Funktionen: Er weckt dich mit langsam heller werdendem LED-Licht, wenn du willst, spielt er dabei sogar eine Melodie oder schaltet das Radio ein. Abends kannst du das Gerät als Leselampe verwenden.

Das Beste: Steuern kannst du den Lichtwecker ganz bequem über dein Smartphone.

Produkteigenschaften

2000 Lux (Lichtintensität) Weiß (Farbe)
Erfahre weitere Details ...
HF3520 Wake-Up Light
Philips
300 Lux
Lichtintensität
Details

Das Philips Wake-up Light weckt dich sanft mit bis zu 20 Helligkeitsstufen. Dabei passt er sich auch an die Lichtverhältnisse an. Leider ist die Lichtintensität lediglich 300 Lux – was zum Aufwachen jedoch ausreicht.

Zusätzlich hast du die Wahl zwischen 5 natürlichen Wecktönen wie Vogelgezwitscher bzw. Meeresrauschen oder dem Radio.

Produkteigenschaften

300 Lux (Lichtintensität) Weiß, Silber (Farbe)
Erfahre weitere Details ...
Bodyclock Luxe 750d
Lumie
?
Lichtintensität
Details

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Bodyclock LUXE die Luxusvariante unter den Lichtweckern. Neben einem Sonnenaufgang zum natürlichen Aufwachen kannst du damit auch einen entspannenden Sonnenuntergang imitieren.

Dabei wird sogar das störende Blaulicht ausgefiltert. Im Gegensatz zu anderen Geräten bietet die Bodyclock mehrere Audiofunktionen: Radio, Bluetooth und USB-Eingang.

Produkteigenschaften

? (Lichtintensität) Schwarz (Farbe)
Erfahre weitere Details ...

Wer und wann?

In welcher Situation

Du kommst morgens einfach nicht in die Gänge?

Die Anschaffung eines Lichtweckers kann sehr lohnenswert sein, wenn du das Gefühl hast, dass sonst nichts wirkt. Oft hat übermäßige Müdigkeit auch mit einem unsanften Aufwachen zum falschen Zeitpunkt zu tun.

Wir alle sind besonders in den dunklen Jahreszeiten wie Herbst oder Winter sehr anfällig auf Lichtverhältnisse. Da es nur wenige Stunden hell ist, kann das Hormon Melatonin auch tagsüber erhöht sein. Eigentlich sorgt dieses jedoch für unseren Schlaf.

Die meisten Lichtwecker bieten eine Extraportion Tageslicht. Die Lichtintensität beträgt meist bis zu 300 Lux, was uns mit zusätzlicher Energie versorgt und die Stimmung verbessern kann. Außerdem wird die Produktion des Energie Hormons Cortisol natürlich angeregt.

Wer braucht einen Lichtwecker?

Der Lichtwecker ist für alle, die sich in der Früh frisch und ausgeruht fühlen möchten. Dein Ziel ist es gut gelaunt und fit in den Tag zu starten.

Das Aufwachen mit Licht bietet eine Alternative zum altbekannten Klingelton des Weckers bzw. Handys und reduziert bereits am Morgen den Stress. Damit beginnst du deinen Tag so angenehm wie möglich!

Warum ein Lichtwecker viele Probleme löst!

Es ist nicht normal sich jeden morgen geschlaucht und übellaunig zu fühlen. Schwierigkeiten beim Aufwachen können viele Ursachen haben. Hast du alle Ratschläge für einen gesunden Schlaf bereits abgehakt, kann es evtl. auch am falschen Aufwachen bzw. am Schlaf-Wach-Rhythmus liegen.

Gutes Aufstehen hängt mit der rechtzeitigen Produktion des Wachhormons Cortisol zusammen. Wird nicht genug produziert fühlt du dich wie ein fauler Waschlappen.

Auch wenn es grundsätzlich wichtig für die Gesundheit ist, dass es komplett dunkel im Schlafzimmer ist, wäre in der Früh natürliches Licht zum Aufstehen gut.

Wer jedoch keine automatischen Jalousien hat und sich diesen Luxus auch nicht leisten will, für den ist ein Lichtwecker eine gute Alternative.

Wie funktioniert’s?

Die Funktionsweise eines Lichtweckers ist einfach, aber effektiv. Durch eine Extraportion Licht startest du gut in den neuen Tag!

Tageslichtwecker wecken mit langsam heller werdenden Lichtverhältnissen – so wie bei einem Sonnenaufgang in der Natur. Die Produktion des Wachhormons Cortisol wird angeregt – dadurch fühlst du dich morgens frischer und aufgeweckter!

Diese Funktionen wurden auch wissenschaftlich nachgewiesen: Das Aufwachen mit dem Lichtwecker sorgt nicht nur für mehr Energie, sondern auch eine bessere Stimmung!

Was solltest du beim Kauf beachten?

Wie bei den meisten anderen technischen Geräten gibt es einige Kriterien, die beim Kauf eines Lichtweckers unbedingt beachtet werden sollten.

Lichtintensität

Da mit dem Licht des Weckers die Produktion des Wachhormons angeregt werden soll, ist es wichtig, dass das ausgesendete Licht sehr hell ist. Eine Lichtintensität von mindesten 300 Lux ist deshalb unerlässlich.

Variabel einstellbare Aufweckzeit

Es ist immer praktisch, wenn Einstellungen nach eigenem Belieben geändert werden können. So sollte die Aufweckzeit zwischen 20 bis 40 Minuten eingestellt werden können.

Unterschiedliche Wecktöne

Wer zusätzlich auch noch akustisch geweckt werden möchte, sollte darauf achten, dass mehrere Wecktöne abgespielt werden können. Einige Modelle verfügen dabei über natürliche Töne wie z. B. diverse Naturgeräusche.

Welche Modelle gibt es?

Auch wenn sich in den letzten Jahren Produkte rund um den Bereich Lichtwecker doch weiterentwickelt haben, sind trotzdem noch nicht so viele verschiedene Arten von Lichtweckern erhältlich.

Lichtwecker ohne Ton

Das Aufwecken in der Früh erfolgt hier lediglich über das Licht.

Lichtwecker mit Ton

Zusätzlich zum Aufwachen mit dem heller werdenden Licht, verfügt dieser Wecker auch über akustische Signale, die den Prozess verstärken.

Warum brauchst du einen Lichtwecker?

Ein Lichtwecker hilft dir, natürlich aufzuwachen: Dazu nutzt er verschiedene Lichtstufen.

Wenn du morgens oft nicht aus dem Bett kommst oder dich ständig schlapp fühlst, kann dir ein Lichtwecker eine Hilfe sein. Je nach Einstellung, simuliert er beispielsweise einen Sonnenaufgang, sodass du von selber aufwachst.

Wie funktioniert ein Lichtwecker?

Der Lichtwecker weckt dich, in dem er einen Sonnenaufgang imitiert. Das heißt, im Raum wird es heller und heller.

So regt er die Produktion des Wachhormons Cortisol an und du fühlst dich morgens frischer. Studien zeigen, dass der Lichtwecker so nicht nur für mehr Energie sorgt, sondern auch für eine bessere Stimmung!