Therapiedecken

Gewichtsdecken im Test: Alles was du wissen musst

  • Gewichtsdecken sind eine einfache, aber effektive Strategie, um den eigenen Schlaf zu verbessern.
  • Das Gewicht einer Therapiedecke sollte 10 % deines Körpergewichts ausmachen: Bei 60 Kilo wĂ€ren das also 6 kg.

Gewichtsdecken gewinnen auch hierzulande immer mehr an PopularitĂ€t. Dies verdanken sie mit Sicherheit auch der Tatsache, dass die Decken so einfach sind. Im Vergleich zu anderen technologischen Schlaf-Gadgets, die man so gar nicht im Schlafzimmer haben möchte, ist das natĂŒrlich eine Erleichterung.

In diesem Artikel zeigen wir dir

  • Was die besten Gewichtsdecken gemeinsam haben und wo du sie findest.
  • Wichtige allgemeine Informationen zur Decke: Definition, FĂŒllmethoden und Kaufkriterien.
  • Wie und warum die Gewichtsdecke funktioniert?

Die besten Gewichtsdecken des Jahres 2019

FĂŒr alle, die es besonders eilig haben, gibt es hier bereits unsere liebsten Produkte. Weiter unten findest du außerdem zwei unserer persönlichen Favoriten etwas genauer vorgestellt.

hblife Therapiedecke Gewichtsdecke
hblife
Baumwolle
Material
Details

Die Hblife Gewichtsdecke ist eine gute Decke, die leider nur in einer Gewichtskategorie erhÀltlich ist. Ansonsten bietet sie ein schönes Design und gute Materialien.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau (Farbe) Nein (Bezug)
alle Details anzeigen
Gigalumi Gewichtsdecke
Gigalumi
Baumwolle
Material
Details

Was mich bei dieser Decke sonst noch ĂŒberzeugt hat: Zum einen ist die Gewichtsdecke natĂŒrlich unschlagbar gĂŒnstig, zum Anderen gefĂ€llt mir der weiche Stoff und die hochwertige Verarbeitung.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau (Farbe) Nein (Bezug)
alle Details anzeigen
Softan Beschwerte Decke
Softan
Baumwolle
Material
Details

Besonders toll: Die Decke gibts sogar in unterschiedlichen Farben.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau, Braun, Blau (Farbe) Ja (Bezug)
alle Details anzeigen
Rocabi Luxus Gewichtsdecke
Rocabi
Baumwolle
Material
Details

Mit dieser Decke inkl. Bezug im Set kannst du dich von der Schlaflosigkeit verabschieden: Man fĂŒhlt sich rundum wohl und geborgen.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau (Farbe) Ja (Bezug)
alle Details anzeigen
Jolitac Gewichtsdecke
Jolitac
Baumwolle
Material
Details

Die Therapiedecke von Jolitac gibt es in 3 GrĂ¶ĂŸen und 4 Gewichtsklassen: 4 kg, 6.8 kg, 9 kg und 11.3 kg. Eine tolle Decke mit WohlfĂŒhl- Charakter!

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Poly pellets (FĂŒllung) Grau (Farbe) Nein (Bezug)
alle Details anzeigen
Gewichtsdecke mit abnehmbaren Fleece & Coolmax Bezug
SCM
Material
Details

Hier erhĂ€ltst du eine Gewichtsdecke inkl. BezĂŒge: einmal ein warmer Fleecebezug fĂŒr den Winter und Coolmax Bezug (Polyesterfaser sehr kĂŒhlend) fĂŒr den Sommer. Unser Fazit: Hochwertig & kuschelig!

Produkteigenschaften

 (Material) Nano-Keramik Perlen (FĂŒllung) Grau (Farbe) Ja (Bezug)
alle Details anzeigen
Die Original Gravity Therapiedecke
GRAVITY
Baumwolle
Material
Details

Eine Gewichtsdecke von Gravity ist fĂŒr alle die Luxus ganz groß schreiben! Die Decke ist in 5 Gewichtsklassen (4 kg, 6 kg, 8 kg, 10 kg, 12 kg) und in zwei Farben (grau und blau) erhĂ€ltlich.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau, Blau (Farbe) Ja (Bezug)
alle Details anzeigen

Unsere Empfehlungen

Hier findest du nun also meine absoluten Favoriten unter den Gewichtsdecken! Im Folgenden erklÀre ich dir warum:

1. GĂŒnstig: Gigalumi Gewichtsdecke fĂŒr Erwachsene

Auf der Suche nach einer guten Gewichtsdecke zum gĂŒnstigen Preis? Dann kannst du mit dieser Decke von Gigalumi nicht viel falsch machen. Die wichtigsten Fakten:

  • Die Therapiedecke besteht aus hochwertigen Materialien: Baumwolle außen und Glaskugeln im Inneren.
  • ErhĂ€ltlich ist die Decke in 2 verschiedenen GrĂ¶ĂŸen: 120×180, 150×200 cm
Gigalumi Gewichtsdecke
Gigalumi
Baumwolle
Material
Details

Was mich bei dieser Decke sonst noch ĂŒberzeugt hat: Zum einen ist die Gewichtsdecke natĂŒrlich unschlagbar gĂŒnstig, zum Anderen gefĂ€llt mir der weiche Stoff und die hochwertige Verarbeitung.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau (Farbe) Nein (Bezug)
alle Details anzeigen

Leider gibts die Decke nur in zwei GrĂ¶ĂŸen und in einer Gewichtsklasse. Auch einen Schutzbezug musst du gesondert dazu bestellen.

2. Preis-Leistungs-Sieger: Softan Beschwerte Gewichtsdecke

Bei der QualitĂ€t ĂŒberlĂ€sst du lieber nichts dem Zufall? Dann ist die Softsan Gewichtsdecke vielleicht das Richtige fĂŒr dich. Hier erhĂ€ltst du nicht nur die Decke an sich, sondern auch einen praktischen Bezug (den du aber bei Bedarf abnehmen kannst) und eine gewichtete Schlafmaske.

Die Therapiedecke ist aus Minky-Stoff gefertigt. Im Inneren finden sich Glasperlen, die in kleine Taschen eingenÀht sind.

Softan Beschwerte Decke
Softan
Baumwolle
Material
Details

Besonders toll: Die Decke gibts sogar in unterschiedlichen Farben.

Produkteigenschaften

Baumwolle (Material) Glasperlen (FĂŒllung) Grau, Braun, Blau (Farbe) Ja (Bezug)
alle Details anzeigen

Mein Fazit: Mein absolutes Liebingsprodukt und ein wirklich tolles Gesamtpaket zum gĂŒnstigen Preis!

Was ist eine Gewichtsdecke?

Eine Gewichtsdecke (oft auch als Therapiedecke bezeichnet) ist eine besonders schwere Decke mit eingenĂ€hten Gewichten. So schmiegt sie sich ganz natĂŒrlich an den eigenen Körper an. Dies hilft den Stress zu reduzieren und besser einzuschlafen.

Woraus besteht eine Gewichtsdecke?

Damit Therapiedecken das gewĂŒnschte Gewicht erreichen, muss sich die FĂŒllung von der einer gewöhnlichen Decke unterscheiden. Deshalb ist eine Gewichtsdecke hĂ€ufig mit feinen Glasperlen gefĂŒllt, die in vielen quadratischen Feldern eingenĂ€ht sind. Alternativ bestehen die Perlen auch aus Kunststoff oder einer speziellen Keramikform.

Zur Herstellung des Bezugs greifen die Hersteller meist auf Baumwolle zurĂŒck, was sehr luftdurchlĂ€ssig und besonders im Sommer angenehm ist.

Achtung: Die BezĂŒge fĂŒr den Sommer bzw. Winter unterschieden sich stark! Damit die Decke im Winter wĂ€rmer ist, kommt dabei meist ein Nickistoff zur Anwendung.

Welche Vorteile haben Gewichtsdecken?

Fast alle VorzĂŒge der Gewichtsdecke hĂ€ngen mit der eigenen Gesundheit zusammen. Viele davon konnten mittlerweile in diversen Studien bestĂ€tigt werden. Zu den wichtigsten Vorteilen der Gewichtsdecke zĂ€hlen folgende:

  • Reduziert Stress und Ängste: Die Gewichtsdecke wirkt wie eine Umarmung. Durch AusschĂŒttung von GlĂŒckshormonen sorgt sie fĂŒr weniger Stress und Unruhe beim Einschlafen.
  • Verbessert deinen Schlaf: Mit einer Therapiedecke kannst du besser einschlafen, vor allem wenn du dich besorgt fĂŒhlst. Außerdem sorgt die Decke fĂŒr einen tieferen und damit besseren Schlaf.
  • Steigert dein Wohlbefinden, ProduktivitĂ€t und LeistungsfĂ€higkeit: Wer mehr (und besser) schlĂ€ft, ist gesĂŒnder, produktiver und fĂŒhlt sich einfach besser.
  • Hilft bei diversen gesundheitlichen Problemen: Viele Studien zeigen die positive Auswirkung einer Gewichtsdecke bei ADHS, Autismus, Angststörungen, Demenz und Alzheimer.

NÀhere Infos zu den Studien und wissenschaftliche ErklÀrungen findest du weiter unten.

Wie verwendet man eine Gewichtsdecke?

Unter einer kiloschweren Decke zu schlafen klingt fĂŒr dich nicht wirklich gemĂŒtlich? Keine Sorge – auch zur Verwendung der Therapiedecke gibt es einige Tipps:

Wer anfangs Probleme hat mit der schweren Decke zu schlafen, sollte versuchen, sich schrittweise daran zu gewöhnen:

  • Verwende die Decke zuerst nur 15 Minuten am Tag, um dich einzugewöhnen.
  • Nach ca. einer Woche kannst du die Anwendung schrittweise verlĂ€ngern.
  • Nach ungefĂ€hr 20 Tagen ist es fĂŒr die meisten Nutzer kein Problem mehr, die ganze Nacht unter der Gewichtsdecke zu liegen.

Außerdem ist gerade der Druck, der durch die Gewichtsdecke ausgeĂŒbt wird, der entscheidende Faktor.

Durch die schwere FĂŒllung lĂ€sst sich das Gewicht gleichmĂ€ĂŸig auf den ganzen Körper verteilen. Das AusschĂŒtten der Hormone Serotonin (GlĂŒckshormon) und Melatonin (Schlafhormon) sorgt fĂŒr Entspannung.

Was ist Melatonin?

Melatonin ist ein schlafförderndes Hormon, das in der ZirbeldrĂŒse gebildet wird. Gemeinsam mit anderen Komponenten ist es fĂŒr die Steuerung des Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich.

In der Dunkelheit produziert der Körper mehr Melatonin, was uns aufs Schlafen vorbereitet. Licht kann die Produktion von Melatonin verhindern. Deshalb ist es sehr wichtig den Schlafbereich gut abzudunkeln.

Welche Gewichtsdecke ist die Richtige fĂŒr dich?

Beim Kauf einer Decke solltest du besonders die Angaben zum Gewicht bzw. die verwendeten Materialien beachten. Was sonst noch wichtig ist:

1. Gewicht einer Therapiedecke

Gewichtsdecken wiegen meist zwischen 4 bis 10 Kilogramm. Damit du die volle Wirkung erhÀltst, solltest du dich unbedingt an die Gewichtsvorgaben halten:

  • Das Gewicht deiner neuen Decke sollte 10 % deines Körpergewichts (7-12 % um ganz genau zu sein) betragen.
  • Bei einem Körpergewicht von 60 Kilogramm wĂ€ren das beispielsweise 6 Kilo.
  • Besonders bei Kindern sollte das empfohlene Gewicht nicht ĂŒberschritten werden.

Achte besonders auf die Angaben des Herstellers. Bei abweichenden Maßen und unterschiedliche FĂŒllmethoden können sich hier Unterschiede ergeben.

2. Die GrĂ¶ĂŸe der Gewichtsdecke

Leider lĂ€sst sich die GrĂ¶ĂŸe der Decke bei vielen Herstellern nicht so einfach bestimmen, sondern ist an das Gewicht geknĂŒpft. Meistens sind Gewichtsdecken in 2 oder 3 GrĂ¶ĂŸen erhĂ€ltlich.

Tipp: Bei der Auswahl deiner Therapiedecke orientierst du dich am besten an der GrĂ¶ĂŸe des Betts.

3. Die besten Materialien fĂŒr die Gewichtsdecke

Verlass dich bei den Materialien am besten auf folgende Faustregel: umso natĂŒrlicher desto besser.

  • Baumwolle ist bei vielen Herstellern aufgrund der vielen guten Eigenschaften sehr beliebt: Sie ist luftdurchlĂ€ssig und hautfreundlich!
  • Gute Decken verwenden ĂŒbrigens Glasperlen im Inneren. Alternativ wird manchmal auch auf Perlen aus Plastik zurĂŒckgegriffen.

4. Temperatur der Therapiedecke

Generell sind gute Therapiedecken sehr atmungsaktiv. So bleibt die Temperatur unter der Decke auch recht ausgeglichen und angenehm.

Außerdem bieten viele Hersteller DeckenbezĂŒge fĂŒr die Sommer- bzw. Wintermonate an.

Tipp: Mit einem Bezug kannst du generell die Langlebigkeit deiner Decke erhöhen.

Eine gute Therapiedecke ist ĂŒbrigens kein SchnĂ€ppchen! Die beste Auswahl (und die besten Angebote) an Gewichtsdecken findest du online.

Wirkung von Gewichtsdecken

Gewichtsdecken sind auch deshalb so beliebt, weil sie eine einfache, aber effektives Lösung sind, um die SchlafqualitÀt zu erhöhen.

Was steckt also hinter der Decke und warum wirkt sie?

GrundsĂ€tzlich kommt die Inspiration zur Therapiedecke von der tiefen Druckstimulation: Dabei geht es darum, Druck auf bestimmte Körperregionen auszuĂŒben, um das sympathische Nervensystem zu stimulieren und so die Entspannung zu fördern. Diese Therapie wirkt besonders gut bei Angststörungen, Stress und Autismus.

Was ist Cortisol?

Cortisol ist ein Stresshormon und könnte als Gegenspieler zum Melatonin bezeichnet werden. Da es vor allem in der zweiten NachthÀlfte produziert wird, soll es den Körper auf das Aufwachen vorbereiten.

Prinzipiell zeigen die Studien, dass Therapiedecken bei zahlreichen Problemen helfen:

Bei welchen Problemen kann eine Gewichtsdecke helfen?

Bei vielen medizinischen Beschwerden ist das zugrunde liegende Problem der schlechte Schlaf der damit einhergeht. Gerade hier macht eine Therapiedecke Sinn: Sie sorgt indirekt fĂŒr eine Verbesserung des Problems, weil sie den Schlaf verbessern kann.

  • Schlafen: Menschen mit Schlafstörungen haben es nicht leicht. Mit der Zeit leidet jeder Lebensbereich an dem Ungleichgewicht. Eine Gewichtsdecke kann fĂŒr einen tieferen Schlaf sorgen – was auch mit einer besseren SchlafqualitĂ€t einhergeht.
  • Stress & Angststörungen: Unter einer Therapiedecke fĂŒhlst du dich sicher und geborgen. Kein Wunder – sie sorgt ja auch dafĂŒr dass das Kortisollevel sinkt und Serotonin (GlĂŒckshormon) ausgeschĂŒttet wird.
  • ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit/HyperaktivitĂ€ts Syndrom): Diese Krankheit wird besonders hĂ€ufig bei Kindern zum Problem. HĂ€ufig wirkt sich ADHS auf die Schulleistungen aus und geht mit zu wenig Schlaf einher.
  • Alzheimer: In vielen Studien konnte die Abnahme der SchlafqualitĂ€t im Alter mit der Entstehung von Alzheimer verbunden werden. Deshalb wirkt eine Therapiedecke, die den Schlaf verbessert sich auch bei Alzheimer Patienten sehr gut.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Gewichtsdecken

Gibt es Gewichtsdecken auch fĂŒr Kinder?

Gewichtsdecken können auch fĂŒr Kinder eine Bereicherung sein. Vorher solltest du dies jedoch mit deinem Kinderarzt besprechen! 

Gibt es Personen fĂŒr die sich die Gewichtsdecke nicht eignet?

Einige Menschen fĂŒhlen sich unter einer Gewichtsdecke womöglich nicht wohl. Dazu gehören Menschen, die an Atemschwierigkeiten oder Klaustrophobie leiden. Auch bei Frauen in den Wechseljahren können sich unangenehme GefĂŒhle einstellen.

Wie reinigt man eine Therapiedecke?

Die meisten Therapiedecken lassen sich problemlos bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Achtung: Gibt die Decke nicht in den Trockner!

Kann ich eine Gewichtsdecke teilen?

Eine Gewichtsdecke lĂ€sst sich nur dann mit einem Partner teilen, wenn die Decke groß genug ist und mit richtigem Gewicht fĂŒr deinen Partner ausgestattet ist. Gerade bei Paaren ist das zumeist nicht der Fall. In diesem Fall kann Effekt zu wĂŒnschen ĂŒbrig lassen.

Mir ist hĂ€ufig zu heiß beim Schalfen – wie heiß ist eine Therapiedecken?

Gewichtsdecken sind sehr atmungsaktiv, sodass die Temperatur unter der Decke ausgeglichen werden kann. Ein praktischer Sommerbezug unterstĂŒtzt diesen Effekt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dein Feedback hilft uns dabei unsere Artikel zu verbessern. Bitte nimm dir ein paar Sekunden Zeit, um zu voten!
😭 🙁 😐 😃 đŸ€©
Vielen Dank fĂŒr deine Hilfe! 🙏 Wir werden dein Feedback berĂŒcksichtigen!