Die besten Spieluhren für Babys & Kinder

Wenn du dein Baby ins Bett legst oder es nachts aufwacht, dauert es oft sehr lange bis es einschläft. Du bist nicht so musikalisch, manchmal hast du jedoch das Gefühl, dass eine Melodie dein Baby beruhigen könnte?

In diesem Fall könnte eine Spieluhr genau das Richtige für dich sein! Nicht umsonst gehört dieses Hilfsmittel für viele Eltern sowieso schon zur Erstausstattung. Es lässt sich ganz praktisch ans Bettchen oder den Stubenwagen hängen und ist so immer zur Hand, wenn du es benötigst.

Spieluhr Stofftier Esel Emmi
Sterntaler
bei 40°
Waschbar
Details

Der Esel Emmi ist ein treuer Begleiter zum Kuscheln und Träumen. Er ist in drei verschiedenen Größen erhältlich und kann bei 40° in die Waschmaschine.

Das enthaltene Spielwerk ist austauschbar – so kannst du die Melodie nach Wunsch wechseln. Standardmäßig spielt Emmi Mozarts Wiegenlied.

Produkteigenschaften

bei 40° (Waschbar) austauschbares Spielwerk (Melodien) 1,5 Minuten (Spieldauer) Nein (Bewegungssensor)
alle Details anzeigen
Aufzieh-Spieluhr Stern
Fehn
bei 30°
Waschbar
Details

Schlaf, Kindlein, Schlaf – dieses beliebte Schlaflied erklingt, wenn du diese Spieluhr aufziehst. Dank der sanfte Melodie die in angenehmer Lautstärke spielt, schläft dein Baby gleich ein.

Auch diese Spieluhr enthält ein austauschbares Spielwerk. Zudem wurde es von unabhängigen Testinstituten auf seine Sicherheit überprüft.

Produkteigenschaften

bei 30° (Waschbar) austauschbares Spielwerk (Melodien) ca. 2 Minuten (Spieldauer) Nein (Bewegungssensor)
alle Details anzeigen
Nighty Night Eule
Cloud B
bei 30°
Waschbar
Details

Diese praktische Eule nimmt dir einiges an Arbeit ab: Sie lässt sich ganz einfach mittels Klettverschluss übers Bettchen hängen und ist schön verarbeitet.

Außerdem enthält die Spieluhr 8 Melodien bzw. Geräusche und besitzt sogar einen Lautstärkeregler. Eigentlich hat das Gerät auch einen Bewegungssensor – welcher aber nicht immer ganz problemlos reagiert.

Produkteigenschaften

bei 30° (Waschbar) 8 Melodien/Naturgeräusche (Melodien) einstellbar (Spieldauer) Ja (Bewegungssensor)
alle Details anzeigen
Holz Spieluhr “Froschteich”
Small Foot by Legler
Holz
Material
Details

Diese klassische Spieluhr aus Holz ist sehr robust und gut verarbeitet. Zwei Frösche tanzen zur Melodie auf einem Teich herum.

Über eine Kurbel kann die Spieldose aufgezogen werden. Sie spielt dann solange bis sie abgelaufen ist.

Produkteigenschaften

Holz (Material) nur eine Melodie (Melodien) ? (Spieldauer) Nein (Bewegungssensor) )
alle Details anzeigen

Warum eine Spieluhr praktisch ist

Neugeborene und Kinder im Allgemeinen sind darauf geprägt auf Musik zu reagieren. Auch wenn es sich dabei nur um eine Melodie oder einen Rhythmus handelt. Viele Wissenschaftler argumentieren, dass sie dies an die Geräusche im Mutterleib erinnert.

Auf alle Fälle kann eine beruhigende und vertraute Melodie die Einschlafphase unterstützen.

Besonders wenn du bereits in der Schwangerschaft das Ungeborene mit der Spieluhr vertraut gemacht hast.

Du kannst die Spieluhr auch im Rahmen eines Einschlafrituals für dein Baby einsetzen. Viele Kinder kuscheln außerdem gerne mit der Spieluhr. Somit hat eine Spieluhr vor allem die Aufgabe Sicherheit zu vermitteln und den Kleinen zu helfen, sich selbstständig zu beruhigen.

Wie funktioniert eine Spieluhr?

Junge Eltern sehen in der Spieluhr oft nicht das hilfreiche Instrument, das es sein kann. Meist liegt das auch daran, dass sie sie nicht richtig einzusetzen wissen.

Wie bereits erwähnt, kann es hilfreich sein, wenn du dein Baby bereits im Bauch mit der Melodie der Spieluhr bekannt machst. Deshalb solltest du dir am besten bereits einige Monate vor der Geburt eine anschaffen.

Tipp: Leg dir die Baby-Spieluhr immer wieder auf den Bauch und zieh sie auf – vor allem aber, wenn du merkst, dass du müde bist oder das Ungeborene im Bauch ruhig wird.

Ist das Baby dann geboren, solltest du die Spieluhr nahe am Bett aufbewahren. So ist sie immer gleich griffbereit, wenn dein Baby schlafen soll oder Anzeichen von Müdigkeit zeigt.

Ältere Kinder neigen dann sogar dazu, die Spieluhr von selber aufzuziehen, wenn sie im Bett liegen. Das ist ungemein beruhigend für sie und hilft dabei selbstständig wieder einzuschlafen.

Worauf solltest du beim Kaufen achten?

Gerade die Musik der Spieluhr sollte für Mutter und Kind angenehm sein. Im besten Fall wird sich dein Kind oft damit beschäftigen – das heißt auch du wirst die Melodie sehr oft hören.

Damit das Kleine irgendwann auch selber damit umgehen kann, sollten Materialien und Aufmachung auch für das Kind ansprechend sein. Deshalb sind kuschelige Varianten sehr beliebt.

Übrigens: Falls du jedoch ein bestimmtes Modell im Kopf hast, welches nicht in diese Kategorie fällt, kannst du immer noch einen Überzug kaufen, bzw. selber etwas nähen.

Beruhigende Melodien und Klänge

Eine Spieluhr sollte dein Baby mittels der gespielten Klänge und Melodien beruhigen. Manche Hersteller greifen bei der Musikauswahl gehörig daneben.

Es gibt Melodien, die eher das Gegenteil bewirken und Kinder aktivieren.

Deshalb sollte die Musik besonders ruhig und entspannend sein. Manchmal ist es auch praktisch, wenn die Melodie wählbar ist. So kannst du selber entscheiden, was dir und deinem Baby am besten gefällt.

Beliebte, klassische Melodien sind zum Beispiel:

  • Lalelu,
  • Guten Abend, Gut Nacht (Brahms Wiegenlied),
  • Schlaf Kindlein Schlaf

Material der Spieluhr

Viele Eltern wünschen sich eine Spieluhr, die auch dem Kleinen gefällt. Deshalb ist es von Vorteil, wenn die Spieluhr kuschelig und weich ist.

Bedenke auch, dass sich Babys ab einem gewissen Alter liebend gerne alles Mögliche in den Mund stecken. Deshalb sollten die verwendeten Materialien bio sein: Das heißt geprüft und ungefährlich.

Lautstärke und Länge der Melodie

Bei manchen Modellen hast du die Möglichkeit verschiedene Dinge selber einzustellen – so zum Beispiel die Melodie, die Lautstärke oder auch die Spieldauer. Ist dies nicht der Fall, solltest du beim Kaufen genau hinschauen.

Die Spieluhr darf nicht zu laut sein – denn das Baby sollte ja einschlafen. Bei der Spieldauer kommt es ganz auf deine Erfahrungen an: Schläft dein Kind sehr schnell ein, ist eine Spieluhr mit kurzer Dauer okay. Dauert es aber oft länger, ist es besser, auf ein Modell mit längerer Melodie zurückzugreifen.

Leichte Reinigung der Spieluhr

Die kuschelige Spieluhr sollte unbedingt auch waschbar sein. Unfälle passieren schnell und gerade dann, wenn etwas nicht in die Waschmaschine kann.

Bei vielen Modellen ist es möglich das Innenleben einfach zu entnehmen – den Überzug kannst du dann in der Waschmaschine reinigen.

Sinnvolle Features bei Baby-Spieluhren

Wenn du heute eine Spieluhr kaufst, fällt dir vielleicht auf, dass viele Modelle mehr als eine Funktion haben. Sie können nicht nur Musik abspielen, sondern auch aufnehmen oder fungieren gleichzeitig als Nachtlicht. Bei der Auswahl dieser Eigenschaften geht es vor allem darum, was du nützlich findest.

Ein paar interessante Features sind zum Beispiel

  • Spieluhren mit Sensor, die sich selber bei Bewegung einschalten
  • Wechselbares Spielwerk
  • Spieluhren mit Licht (lassen sich auch als Nachtlicht einsetzen)

Welche Spieluhren gibt es?

Nicht selten gehört die Spieluhr zu den Geschenken, die werdende Eltern bei der Geburt des Kindes oder bereits im Vorhinein erhalten. So lässt es sich nicht leicht mitentscheiden.

Viele Eltern wünschen sich zudem ein Gerät, das mehrere Funktionen in sich vereint. So müssen sie nicht für jedes Problem ein anderes Hilfsmittel kaufen.

Stofftier Spieluhr zum Aufziehen

Kuschelige Spieluhren sind besonders beliebt, weil sie weich sind und sich so auch gut vom Baby handhaben lassen. Im Zweifelsfall kann das Baby die Spieluhr auch zum Spielen oder Kuscheln verwenden.

Spieldose & Holzspieluhr

Dieses Modell einer Spieluhr war früher sehr modern. Die traditionelle Variante lässt sich gleichzeitig als Dose bzw. Schmuckkästchen verwenden.

Da die eingesetzten Materialien sehr hart sind, kann es kleinen Kindern meist nicht in die Hand gegeben werden. Deshalb sind Holzspieluhren auch nicht für ganz kleine Babys geeignet und fungieren eher als Dekoration.

Spieluhr mit Speicherkarte

Du magst es auch im Kinderzimmer besonders modern? Einige Spieluhren enthalten heute sogar eine Speicherkarte – so kannst du die Musik auswechseln oder sogar die Stimmer der Mutter bzw. andere beruhigende Geräusche aufnehmen.

Spieluhr mit Sensor

Diese Form der Baby-Spieluhr hilft dir, dein Baby nachts zu beruhigen. Dank des eingebauten Sensors erkennt die Spieluhr, dass das Kleine aufgewacht ist und spielt Musik.

Musik-Mobile

Diese Spieluhr ist kein einzelner Gegenstand, sondern ein Teil des Mobile. Dieses hängt direkt über dem Bettchen und fesselt das Baby durch seine Bewegungen.

Kombinierte Modelle

Manche hochmoderne Modelle kombinieren mehrere Funktionen. Sie lassen sich als Spieluhr, Babyfon und sogar als MP3-Player einsetzen. Meist kannst du diese Form der Spieluhr über das Smartphone steuern.

Was solltest du beim Kauf einer Spieluhr beachten?

Heute sind viele unterschiedliche Modelle von Spieluhren erhältlich. Was die perfekte Spieluhr für dein Baby unbedingt bieten sollte:

  • beruhigende Melodien und Klänge
  • besteht aus einem Material, das Kinder anspricht
  • Angenehme Lautstärke
  • Melodie, die lange genug läuft
  • einfache Reinigung
Welche Modelle einer Spieluhr gibt es?

Spieluhren sind heute nicht mehr bloß Dekoration im Kinderzimmer, sondern soll in erster Linie auch den Kleinen gefallen. Trotzdem sind sehr unterschiedliche Varianten erhältlich:

  • Stoffspieluhr zum Aufziehen
  • Holzspieluhr bzw. Spieldose
  • Spieluhr mit Sensor
  • Musik-Mobile
  • Kombinierte Modelle