Endlich ausgeschlafen: Das sind die besten Schlafmasken

Das Thema Schlaf ist dir sehr wichtig! Deshalb hältst du dich an die für dich empfohlene Schlafdauer, isst abends nur leicht und achtest auf deinen Kaffeekonsum.

Was du dabei nicht bedenkst: Einer der größten Störfaktoren beim Schlafen ist Licht.

Egal ob in den eigenen vier Wänden bist oder auf Reisen, auch die kleinsten Lichtquellen können deinen Schlaf negativ beeinflussen. Die einfachste Lösung für dieses Problem ist die Schlafmaske! Damit kannst du jederzeit und überall für totale Dunkelheit sorgen!

In diesem Artikel erfährst du alles, was du zum Schlafen mit Schlafmaske wissen musst. Wir

  • stellen dir zunächst die besten Schlafmasken vor,
  • erklären dir wie diese eigentlich funktionieren (und was Melatonin damit zu tun hat)
  • und bringen dir bei, worauf du beim Kauf einer Schlafmaske unbedingt achten solltest.

Die besten Schlafmasken im Test

Gleich zu Beginn also der Punkt, für den sich die meisten interessieren: Hier findest du unsere Lieblingsprodukte im Vergleich.

Neben den wichtigsten Details zu den Schlafmasken haben wir auch Vor- und Nachteile gesammelt. So erkennst du auf den ersten Blick, was du wissen musst.

Schlafmaske DreamKeeper
Fedano
Stoffmaske
Art
Details
Fedano ist eine deutsche Marke mit innovativen Ansätzen. Für die Herstellung der Maske wurde hochwertige Bio Baumwolle verwendet. Mir gefällt bei dieser Schlafbrille vor allem das angenehme Tragegefühl!
Das spezielle Design deckt neben den Augen auch die Ohren ein Stück weit ab – dies bewirkt eine leichte Geräuschreduzierung. So genießt du einen erholsamen Schlaf in dunkler Atmosphäre.

Produkteigenschaften

Stoffmaske (Art) Schwarz (Farbe) Bio-Baumwolle (Material)

Was uns gefällt

Größe lässt sich verstellen, rutscht nicht vom Kopf, hochwertige Materialien 

Was uns nicht gefällt:

Etwas teurer 
alle Details anzeigen
Schlafmaske
Kelana
Schalenmaske
Art
Details
Du kannst Schlafmasken nicht ausstehen, weil sie deine Augen einengen? Dann ist dieses Modell vielleicht etwas für dich. Durch die gewölbte Form der Maske entsteht kein störender Druck auf den Augen – dabei sorgt sie trotzdem für komplette Abdunklung.
Was ich besonders praktisch finde: Gleichzeitig erhältst du auch noch Ohrenstöpsel und einen Aufbewahrungsbeutel. So lässt sich die Maske gut verstauen und mitnehmen.

Produkteigenschaften

Schalenmaske (Art) Schwarz, Blau, Violett (Farbe) Polyester (Material)

Was uns gefällt

Gewölbte Form, ultraleicht, individuell einstellbar 

Was uns nicht gefällt:

Nicht so langlebig 
alle Details anzeigen
100% Seide Schlafmaske
Sel Natural
Stoffmaske
Art
Details
Diese hochwertige Schlafmaske aus Seide ist extra leicht und superbequem. Beim Schlafen vergisst du damit fast, dass du überhaupt eine Maske trägst.
Was mich bei dieser Schlafmaske vor allem überzeugt: Die durchdachte Form sorgt für eine vollständige Abdunklung. Über ein Gummiband lässt sich die Schlafbrille leicht verstellen.

Produkteigenschaften

Stoffmaske (Art) Schwarz (Farbe) Seide (Material)

Was uns gefällt

Extra leicht, 100% Seide, vollständige Abdunklung 

Was uns nicht gefällt:

Fällt etwas klobig aus 
alle Details anzeigen
Schlafmaske
Gritin
Stoffmaske
Art
Details
Die Gritin Nachtmaske verbessert deinen Schlaf – egal ob unterwegs, beim Mittagsschläfchen oder in der Nacht. Was die Maske besonders weich und komfortabel macht: Im Inneren besteht sie aus 100% natürlicher Seide. Das sorgt für das angenehme Tragegefühl und verspricht außerdem eine tolle Lichtabschirmung. Besonders zu empfehlen: Die hochwertige Verarbeitung der Schlafbrille.

Produkteigenschaften

Stoffmaske (Art) Schwarz (Farbe) Seide (Material)

Was uns gefällt

Weicher Tragekomfort, 100% Seide 

Was uns nicht gefällt:

Lediglich durch Gummiband einstellbar 
alle Details anzeigen
Schlafmaske mit Kühlkissen
Daydream
Stoffmaske
Art
Details
Die Maske von Daydream ist ein Verkaufsschlager mit unzähligen positiven Bewertungen. Was uns an der Schlafmaske besonders gut gefällt: die hochwertige Verarbeitung, die Nasenpolster, die größenverstellbaren Bänder und das inkludierte Kühlkissen.
So verspricht die Maske ein angenehmes Tragegefühl und dunkelt dabei auch noch hervorragend ab.

Produkteigenschaften

Stoffmaske (Art) viele Modelle (Farbe) Polyester/Baumwolle/Viskose (Material)

Was uns gefällt

Inklusive Kühlkissen, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis 

Was uns nicht gefällt:

Nicht ganz so angenehmer Verschluss 
alle Details anzeigen

Warum eine Schlafmaske sinnvoll ist

Im Grunde ist es ganz einfach: Beim Schlafen sollte es dunkel sein. So dunkel wie möglich.

Was bereits unsere Vorfahren wussten, müssen wir uns heute wieder mehr klar machen. Auch die kleinste Lichtquelle, egal ob sie künstlich entsteht (Fernseher, Handy, usw.) oder natürlich, kann in der Nacht den Schlaf stören.

Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu Schlafstörungen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn der Schlaf-Wach-Rhythmus über einen längeren Zeitraum außer Kontrolle gerät.

Mit einer Schlafmaske hast du den großen Vorteil nie wieder von äußerlichen Faktoren abhängig zu sein. Denn dieses kleine Hilfsmittel passt leicht in jede Reisetasche. So kannst du die Schlafmaske überall verwenden.

Was die Schlafmaske genau tut: Sie hilft deinem Körper dabei, auf natürliche Weise ausreichend Melatonin zu produzieren. Dadurch kannst du besser schlafen.

Melatonin, das Schlafhormon

Das Hormon Melatonin steuert unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Wenn unser Körper genug davon produzieren kann, schlafen wir gut.

Sobald eine Lichtquelle auftritt und auf Haut oder Augenlider gelangt, wird die Produktion gestoppt. Gleichzeitig kommt es dann zur Produktion von Serotonin, was uns leichter aufwachen lässt.

Was ist Melatonin?

Melatonin ist ein schlafförderndes Hormon, das in der Zirbeldrüse gebildet wird. Gemeinsam mit anderen Komponenten ist es für die Steuerung des Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich.

In der Dunkelheit produziert der Körper mehr Melatonin, was uns aufs Schlafen vorbereitet. Licht kann die Produktion von Melatonin verhindern. Deshalb ist es sehr wichtig den Schlafbereich gut abzudunkeln.

Auch die kleinste Lichtquelle erhöht beim Schlafen auf unnatürliche Weise das Cortisol im Gehirn. Das stört den Schlaf und beeinflusst viele andere Dinge, die zum Beispiel mit dem eigenen Körperfett, Insulinresistenz (Diabetes) und systemischen Entzündungen zusammenhängen können.

Was ist Cortisol?

Cortisol ist ein Stresshormon und könnte als Gegenspieler zum Melatonin bezeichnet werden. Da es vor allem in der zweiten Nachthälfte produziert wird, soll es den Körper auf das Aufwachen vorbereiten.

Eine andere Studie zeigte Ergebnisse von Frauen, die über einen Zeitraum von 10 Jahren einer helleren Lichtintensität ausgesetzt waren. Diese hatten eine 22% höhere Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken, als solche, die in totaler Dunkelheit schliefen.

Wer benötigt eine Schlafmaske?

Von einer Schlafmaske profitiert eigentlich jeder, der seinen Schlaf auf einfache, aber wirksame Weise verbessern möchte. Manchmal sind bestimmte Personen in einigen Situationen aber besonders darauf angewiesen. Dazu zählt zum Beispiel…

  • Jeder der Schlafprobleme hat und keine direkte Ursache dafür findet
  • Menschen, die viel unterwegs oder auf Reisen sind. Es ist nicht für jeden einfach im Flugzeug oder im Hotel gut zu schlafen
  • Menschen, die aufgrund ihres Jobs auch in der Nacht oder in Schichten arbeiten müssen.
  • Menschen, die an Migräne oder Kopfschmerzen leiden.

Wie hilft eine Schlafmaske bei Migräne?

Jeder der schon einmal unter Migräne oder besonders starken Kopfschmerzen gelitten hat, kennt das: Licht macht das Ganze noch viel schlimmer.

Die Schlafmaske hilft dir Lichtquellen zu 100% auszuschalten.

Außerdem kühlt die Schlafbrille auf angenehme Weise die Augenhöhlen und Stirn. So reduziert sie den Stress und sorgt für Entspannung in der Augenzone.

Wie das funktioniert: Lege das Kühlkissen vor der Anwendung für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Guter Schlaf hängt besonders stark mit der Produktion von Hormonen zusammen. Das bedeutet auch, dass dies ein sehr fragiles Thema ist. So kann z. B. zu viel Licht die Produktion des Schlafhormons stören.

Aus welchen Materialien bestehen Schlafmasken häufig?

Schlafmasken lassen sich heute aus diversen Materialien herstellen. Hersteller finden immer wieder neue Techniken und Spielereien, um ihre Produkte zu verbessern.

Besonders interessant ist die Frage nach dem Material für Menschen mit Allergien. Aber auch wenn deine Haut auf bestimmte Materialien irritiert reagiert, ist Vorsicht geboten.

Hier also Materialien, aus denen Schlafmasken häufig bestehen:

  • Baumwolle kommt bei Schlafbrillen häufig als eines von mehreren Materialien zur Anwendung. Bei guter Platzierung können diese Masken das meiste Licht ausblenden.
  • Polyester ist besonders leicht und haltbar. Dabei atmet es jedoch leider nicht so gut wie Baumwolle und führt bei empfindlicher Haut zu Irritationen. Schlafmasken aus Polyester sind häufig sehr rutschig und verrutschen deshalb beim Schlafen leicht.
  • Schlafmasken aus Seide sind weich und fühlen sich angenehm an. Das Material eignet sich gut, um Licht zu blockieren.
  • Satin-Schlafbrillen bestehen zumeist aus einem Mix aus Baumwolle und Seide. Das fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Besonders angenehm ist das auch an der Hinterseite: Das Material ziept nicht.

Was du beim Kauf einer Schlafmaske beachten solltest

Für viele Menschen (mich eingeschlossen) ist es nicht so einfach, nachts mit einer Schlafmaske zu schlafen. Du kannst dir die Umstellung erleichtern indem und besonders gut auf folgende Kriterien achtest.

Denn ob du es glaubst oder nicht: Mit der richtigen Schlafmaske ist das Schlafen kein Problem!

Wichtige Kriterien sind deshalb…

  • Gute Verarbeitung
    Die Nähte sollten gut verarbeitet sein und nicht drücken. Dabei sollte sie sich aber auch nicht zu leicht verschieben lassen. Im Schlaf neigen wir nämlich dazu, uns oft zu bewegen.
    Mir persönlich ist außerdem sehr wichtig, dass sich die Schlafmaske gut anfühlt!
  • Bequemes Tragegefühl
    Wer schon einmal versucht hat mit einer unbequemen Maske zu schlafen, weiß, warum es wichtig ist, dass sich die Schlafmaske nicht wie ein Fremdkörper anfühlt. Aus diesem Grund sollte die Schlafbrille nicht zu eng anliegen, aber auch nicht zu locker sein.
  • Schadstofffrei
    Die Augen und das Gesicht sind für die meisten Menschen sehr kostbar. Auf Ausschläge oder andere Schwierigkeiten in dieser Umgebung wollen wir alle lieber verzichten. Achte deshalb gut darauf, woraus das Material und die Farbe der Maske besteht.
  • Waschbar
    Im besten Fall ist deine Schlafbrille jeden Tag im Einsatz. Darum ist es wichtig, dass sie sich leicht waschen lässt. Nicht alle Schlafmasken musst du zwangsläufig in der Waschmaschine säubern. Manchmal reicht es auch schon sie per Hand zu waschen.
  • Lichtabschirmung
    Moderne Schlafmasken bestehen aus den unterschiedlichen Materialien – nicht alle absorbieren das Licht gleich gut. Die meisten hochwertigen Materialien wie zum Beispiel Seide, Baumwolle und Satin können einfallendes Licht gut abschirmen. Polyester ist häufig ein wenig lichtdurchlässiger.

Dies lässt sich jedoch nicht immer generell vom Material abhängig machen: Die Zusammenstellung und Konstruktion der Schlafbrille trägt auch einiges dazu bei.

Welche Modelle der Schlafbrille gibt es?

Schlafmasken gibt es heute in sehr unterschiedlichen Ausführungen und Varianten. Von lustigen Motiven, bis hin zu alternativen Materialien ist das Angebot unbegrenzt.

Am besten lässt sich die Schlafbrille wie folgt unterscheiden:

Gewöhnliche Schlafmaske aus Stoff

Fast jeder kennt diese Art der Schlafmaske. Oft ist sie mit einem besonderen Aufdruck erhältlich und in der Herstellung sehr schlicht. Diese Produkte sind meist sehr günstig!

Tipp: Wir empfehlen dir diese Art der Schlafmaske, wenn du ein kostengünstiges Produkt suchst, das sich ohne Probleme in jede Tasche stecken lässt und leicht zu reinigen ist.

3D-Schlafmaske/Schlafbrille

Diese Schlafmasken sind bereits etwas moderner. Oft sehen diese Modelle sehr lustig aus. Dafür erhältst du perfekte Abdunklung und hast dabei trotzdem noch Raum um die Augen herum, was viele als angenehmer empfinden.

Tipp: Diese Schlafmaske ist das Richtige für dich, wenn du es nicht ausstehen kannst, etwas auf den Augen liegen zu haben.

Schlafmaske mit Kühlung

Diese Masken verfügen zusätzlich über ein Einschubfach für ein spezielles Kühlkissen. So kann diese Schlafmaske auch als Kühlmaske angewendet werden, z. B. bei Kopfschmerzen, Migräne usw.

Tipp: Wir empfehlen dir diese Schlafmaske besonders, wenn du häufig an Migräne oder Kopfschmerzen leidest.

FAQs – Häufige Fragen zum Artikel

Du findest keine Antwort auf deine Frage? Hier sammeln wir die wichtigsten Fragen, die uns immer wieder zum Thema Schlafmasken erreichen.

Warum ist eine Schlafmaske sinnvoll?

Was den meisten nicht bewusst ist: Selbst die kleinste Lichtquelle kann die Schlafqualität beeinträchtigen. Aber damit nicht genug!

Verschiedene Studien stellen Zusammenhänge zu einem erhöhten Kortisollevel, Insulinresistenz, Entzündungen und sogar Krebs her.

Mit einer Schlafmaske hast du die volle Kontrolle über die Helligkeit beim Schlafen - selbst wenn du unterwegs bist!

Ist eine Schlafmaske bequem?

Natürlich solltest du mit der richtigen Schlafmaske auch problemlos schlafen können. Achte gut auf folgende Kriterien:

  • Die Maske sollte aus einem sanften Material bestehen
  • Und weder zu eng, noch zu locker sitzen (verstellbare Bänder sind ein Muss!)

Falls du das Gefühl hast, jede Maske drückt dir auf die Augen, kannst du eine 3D-Schlafmaske bzw. eine Schlafbrille ausprobieren. Diese Modelle bieten sogar Ausbuchtungen, damit sie an den Augen nicht so eng aufliegen.