Die besten Matratzen für Allergiker

Eine Allergie kann dir nachts zu schaffen machen – besonders wenn du nicht die richtige Ausrüstung im Schlafzimmer hast!

Die juckenden Augen, die rinnende Nase und die Kopfschmerzen, die auch mit allergischen Reaktionen zusammenhängen, machen es schwer einzuschlafen. Selbst wenn du es dann schaffst einzuschlafen, kann deine Allergie deine Schlafqualität verschlechtern.

Unzählige Menschen in Deutschland und Österreich reagieren allergisch auf etwas in ihrem eigenen Zuhause. Die meisten berichten, dass ihre Symptome sich im Schlafzimmer verstärken.

Du kennst das Problem? Dann ist es höchste Zeit etwas dagegen zu unternehmen!

Die perfekte Ausrüstung besteht neben der Matratze auch

Orthopädische Kaltschaummatratze mit 7-Zonen
Belvandeo
H2 oder H3
Härtegrad
Details

Mit dieser Matratze liegst du nachts nicht nur komfortabel, sondern hast auch vor Allergenen deine Ruhe. Die Kaltschaummatratze wird in Deutschland hergestellt und ist schadstofffrei. Erhältlich ist sie in den Härtegraden H2 bis H3 und in unterschiedlichen Größen.

Dazu gibts einen pflegeleichten Bezug in Weiß, der bei 60 Grad waschbar ist. An dieser Matratze wirst du noch lange deine Freude haben!

Produkteigenschaften

H2 oder H3 (Härtegrad) Schaumstoff (Material) 15Kg (Gewicht)
alle Details anzeigen
Vital Basic 7-Zonen Kaltschaum-Matratze
Matratzen Perfekt
H4
Härtegrad
Details

Auch diese Matratze bietet alles, was Allergiker wünschen: Sie ist antibakteriell, schadstofffrei und verfügt über einen waschbaren Bezug. Außerdem passt sich das Material hervorragende den Körper an und sorgt somit für perfekten Liegekomfort.

Der Härtegrad 4 wird vor allem Menschen mit einem Körpergewicht über 100 kg empfohlen.

Produkteigenschaften

H4 (Härtegrad) Schaumstoff (Material)
alle Details anzeigen
Matratze Luxus
Brandenburger Matratzen Manufaktur
H3
Härtegrad
Details

Diese Komfortschaummatratze ist für alle, die gerne auf einer festen und luxuriösen Matratze schlafen. Zudem verfügt sie über einen speziellen Tropfenschnitt, der für eine Entlastung der Schulter sorgt.

Der Schaumstoff im Inneren sorgt für eine hohe Luftdurchlässigkeit und sorgt für einen optimalen Feuchtigkeitstransport. Auch ein toller allergikergeeigneter Bezug ist im Paket enthalten.

Produkteigenschaften

H3 (Härtegrad) Schaumstoff (Material) 24,6Kg (Gewicht)
alle Details anzeigen
Latexmatratze Coral
Primo Line
H3
Härtegrad
Details
Diese Matratze von Primo Line ist besonders empfehlenswert für Hausstauballergiker – denn Latex wirkt natürlich antibakteriell. Das heißt, hier können sich keine Milben oder andere Allergene festsetzen.

Denk daran die Matratze von Zeit zu Zeit zu wenden, um sie gleichmäßig abzunutzen. Der Doppeltuchbezug besteht aus Polyester und Viscose und kann bei 40 Grad in die Waschmaschine.

Produkteigenschaften

H3 (Härtegrad) Latex (Material) 41Kg (Gewicht)
alle Details anzeigen

Wer braucht eine Allergie Matratze?

Während Medikamente zeitweilig Erleichterung verschaffen können, ist die beste langfristige Lösung dennoch den Schlafplatz von Dingen zu befreien, die das Problem verursachen.

Die erste Hürde ist für viele Menschen zu erkennen, ob sie an einer Allergie leiden – viele wollen sich das erst gar nicht eingestehen und suchen nach anderen Erklärungen für ihre Symptome.

Denk daran: Eine unbehandelte Allergie kann langfristige Auswirkungen haben, wie zum Beispiel Asthma.

Besonders Menschen, die ganz eindeutig an Symptomen einer Hausstauballergie (oder einer anderen Allergie) leiden, profitieren mit Sicherheit von der Anschaffung einer Allergie Matratze. Dabei reagierst du übrigens auf die ein Protein in den Ausscheidungen der Spinnentiere.

Es ist nämlich nahezu unmöglich Staub oder Milben komplett aus dem Schlafensbereich zu verbannen – auch bei noch so großer Reinlichkeit.

Tipps, die du als Allergiker beim Schlafen beachten solltest, lassen sich oft auch auf Reisen anwenden. Andere Menschen wollen sich eine Allergie Matratze kaufen, auch wenn sie nicht unbedingt allergisch sind. Ganz ehrlich, es gibt schönere Vorstellungen als die auf einer milbenbesiedelten Matratze zu schlafen.

Was ist eine Allergie Matratze überhaupt?

Eigentlich unterscheidet sich eine Allergiker Matratze nicht sehr stark von einer normalen Matratze.

Jedoch können manche Matratzen bei Allergien eher empfohlen werden, als andere. Was der Unterschied ist?

  • Matratzen für Allergiker sollten im Inneren wenig oder noch besser keine Hohlräume bzw. Windungen aufweisen. Wenn die Matratze besonders dicht und solide ist, haben Milben oder andere Partikel keine Chance sich festzusetzen.
  • Deshalb ist das Material im Inneren besonders wichtig! Füllungen, die als sehr dicht gelten, sind beispielsweise Schaumstoffe, Latex oder Mikrofaser.
  • Latex hat zudem noch eine natürliche hypoallergene und antibakterielle Wirkung. Achtung: Einige Menschen reagieren auch allergisch auf Latex!
  • Viele Hersteller überziehen ihre Matratzen für Allergiker mit einem zusätzlichen Encasing, welches Milben abhält.

Federkernmatratzen hingegen sind bei Allergien (oder Asthma) meist nicht zu empfehlen, da die Hohlräume im Inneren ein tolles Zuhause für Milben, Hautzellen und Schimmel bieten. Das sind Dinge, die eine Allergie zusätzlich triggern können.

Worauf solltest du beim Kaufen achten?

Eines ist ganz klar: Auch bei den Allergie Matratzen gibt es keine Patentlösungen! Es gilt nach wie vor sich selber schlauzumachen und auszuprobieren, was für dich selber am besten funktioniert.

Dennoch gibt es einige Kriterien, die dir deine Entscheidung leichter machen dürften. Einige Punkte sind nicht nur für Allergiker relevant.

Hypoallergen

Deine Matratze sollte auf alle Fälle schadstofffrei sein! Das heißt, dass nicht zusätzlich etwas enthalten ist, worauf man leicht allergisch reagiert. Dabei geht auch um Stoffe und Substanzen, die bei der Herstellung verwendet werden.

Material

Bei der Wahl einer guten Allergiker Matratze geht es vor allem um das Material im Inneren. Hier setzen sich besonders gerne Staub, Milben oder Schimmel fest. Die verwendete Füllung sollte deshalb besonders dicht und solide sein. Am besten eignen sich Schaumstoffe, Memory Foam oder Latex.

Größe

Brauchst du eine Matratze für zwei oder bloß für dich alleine? Bedenke dabei: Hast du eine Allergie auf Staubmilben, muss zwangsläufig auch dein Partner darauf achten. Es nützt nichts, wenn deine Bettsachen milbenfrei sind und sich die Tierchen dafür bei deinem Partner ansammeln.

Härte

Manche schlafen am liebsten auf einem Bett aus Polstern und andere möchten eine Matratze, die so hart ist wie ein Fels! Bei diesem Punkt kannst du ruhig auch deine Vorlieben einspielen lassen, bedenke aber, dass mittelfeste Matratzen gesünder sind. Auch dein Gewicht, die Größe und die Schlafposition solltest du bei deiner Entscheidung mit einbeziehen.

Welche Modelle gibt es?

Da Matratzen für Menschen mit Allergien nicht so speziell sind, ist es gar nicht so leicht sie zu unterscheiden. Es gibt jedoch unterschiedliche Füllmaterialien, die für eine Allergie Matratze zu empfehlen sind.

Latex

Latex basiert auf natürlichen oder synthetischen Kautschuk. Matratzen aus Latex sind antibakteriell und gelten deshalb als besonders hygienisch. Außerdem charakteristisch für Latexmatratzen: hohe Anpassungsfähigkeit und gute Stützung des Körpers.

Schaumstoff oder Memory Foam

Diese Matratzen sind besonders leicht und passen sich gut an den Körper an. Außerdem sind Schaumstoffmatratzen sehr langlebig und günstig.

Was unterscheidet eine Allergie Matratze von einer gewöhnlichen Matratze?

Matratzen für Allergiker sind im Inneren besonders dicht und solide. Am besten eignen sich Latex- oder Schaumstoffmatratzen.

Enthält eine Matratze viele Hohlräume oder Windungen können sich leicht Staubpartikel oder Milben festsetzen.

Warum ist eine Latexmatratze gut für Allergiker?

Latex ist natürlich hypoallergen und hat eine antibakterielle Wirkung. Somit können Allergene oder Hausstaubmilben hier nicht überleben.

Es gibt aber auch noch andere Matratzenarten, die bei Allergien zu empfehlen sind.